Nachrichten Archiv

Aus der Bestenliste 2011 Leichtathletik

20.01.2012 15:31

© H. Guntrum II. GmbH & Co. KG
Erschienen am Freitag, dem 20. Januar 2012


Schlitzer Leichtathleten: "Who is who"?
Wen finden wir 2011 in der Bestenliste der Region Mitte des Hessischen Leichtathletik-Verbandes?


 

V.l. Lejla Dupljak, Jana Hermann und Selina Stütz. Lejla stieß die 3 kg schwere Kugel in Flieden auf 7,35 m, damit liegt sie auf Platz 13. Jana zeigte auch 2011 ihre Sprintstärke, mit 10,50 sec. über 75 m gehört ihr der 8. Platz. Auch im 800 m-Lauf zeigt sie Durchhaltevermögen, mit 2:52,39 min. steht sie auf Platz 15. Das ist die letzte Disziplin in jedem Fünfkampf, den sie in Gießen absolvierte und ebenfalls den 15. Platz belegt. Selina finden wir gleich viermal auf Platz 1, im Sprint mit 9,91 sec., im Weitsprung mit 5,26 m, im Vierkampf mit 2034 Punkten und im Fünfkampf mit 2644 Punkten. Der Lohn für den Trainingsfleiß, gepaart mit Talent unf Ehrgeiz, den sie an den Tag legt. Weiter finden wir sie im 800 m-Lauf auf Platz 5 mit 2:38,89 min., im 60 m-Hürdenlauf mit 10,35 sec auf Platz 5, im Hochsprung auf Platz 2 mit 1,52 m, im Speerwurf mit 30,30 m auf Platz 2 und im Ballwurf mit 44,50 m auf Platz 5. Da kann man wirklich von einem rundum erfolgreiches Jahr sprechen! Als Fünfkampfmannschaft liegen die drei jungen Damen auf Platz 3 mit 6382 Punkten.

 

V. l. Sarah Kaiser und Mara Weber laufen sich warm, die "Pflicht" vor jedem Wettkampfbeginn. Sarah konnte sich 2011 über zwei erste Plätze freuen. Einmal überquerte sie die Hochsprunglatte bei 1,61 m in Friedberg. Zum Zweiten finden wir sie mit 2331 Punkten im Block Sprint (100 m, 80 m-Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf) auf Platz 1. Im 80 m-Hürdenlauf steht sie mit 14,32 sec. auf Platz 14 und im Kugelstoßen mit 8,17 m auf Platz 10. Mara finden wir sowohl bei den Sprintern als auch bei den Langstreckenläuferinnen. Auf Platz 13 steht sie mit 13,84 sec. über 100 m und mit 2:40,69 min. über die gefürchteten 800 m auf Platz 8. Im Weitsprung sprang sie in Obersuhl 4,60 m weit, damit liegt sie auf Platz 13. Der 7. Platz gehört ihr im Vierkampf mit 1599 Punkten, erreicht am 5. Juni in Schlitz.

 

Diese jungen Herren wissen wie "man(n)" einen Startblock einstellt. V. l. Tim Stütz, Michael Schäfer, Frederik und Daniel Scheibner und Matthias Galka. Tim zeigte 2011 seine Stärke in den technisch anspruchsvollen Disziplinen, dem Stabhochsprung mit 2,10 m auf Platz 4, im Diskuswurf mit 18,83 m auf Platz 7 und im Speerwurf mit 26,45 m auf Platz 12. Michael darf sich mit 11,18 sec. (Platz 14) über 75 m zu den Sprintern zählen. Die anspruchsvollen 60 m-Hürden lief er in 12,03 sec. und liegt damit auf Platz 11. Den 13. Platz hat er mit 1,28 m im Hochsprung inne. Im Vier- und Fünfkampf finden wir ihn jeweils auf Platz 11 mit 1459/1754 Punkten. Frederik schob keine ruhige Kugel. Er stieß die Kugel mit 7,98 m auf den 3. Platz, warf den Speer auf den 7. Platz mit 26,39 m, lief die 60 m-Hürden in 12,28 sec. (Platz 15) und sprang mit 1,28 m im Hochsprung auf den 14. Platz. Auch im Vier- und Fünfkampf finden wir ihn jeweils auf Platz 15. Daniel belegt gleich zweimal den 6. Platz mit 7,50 m im Kugelstoßen und mit 27,95 m im Speerwurf. Matthias belegt gleich zweimal den 15. Platz, einmal im Speerwurf mit 24,25 m und im Fünfkampf mit 1812 Punkten. Als Mannschaft im Vierkampf mit 7106 Punkten finden wir die "Jungs" auf Platz 2.

 

Lucas Schmidt hat Grund zur Freude, denn er liegt mit 8,0 sec. über 50 m auf Platz 14, während er im Vierkampf mit 1221 Punkten auf Platz 13 zu finden ist.

 

Fabian Becker schaffte im Weitsprung nicht den Sprung in die Bestenliste, aber im Hochsprung mit 1,12 m belegt er den 16. Platz. Im Vierkampf gehört ihm sogar der 9. Platz in der Region Mitte in Hessen des mit 1126 Punkten, erreicht am 02. Juni in Schlitz.

 

Aylin Wiesner belegt mit 3,93 m im Weitsprung den 6. Platz, gesprungen in Alsfeld am 7. Mai. Ihr Ziel ist 2012 mit Sicherheit die ersehnten 4 m zu springen. Auch im 50 m-Sprint finden wir sie auf Platz 11 mit 8,26 sec. und mit 1238 Punkten im Vierkampf auf Platz 13.

 

Das Herz von Raphaela Kaiser schlägt ganz besonders für den Hochsprung, hier belegt sie den begehrten 1. Platz mit 1,38 m. Im Weitsprung liegt sie mit 4,08 m auf Platz 14, während sie im Dreikampf den 11. Platz innehat. Im Vierkampf schiebt sie sich durch den guten Hochsprung auf Platz 5 mit 1567 Punkten. 2011 bekam sie ihre Urkunde bei den Kreismeisterschaften in Schlitz von Sara Gambetta der Vize-U20-Weltmeisterin im Siebenkampf.

 

Michelle Stütz - hier beim Hochsprung in Angersbach - finden wir auf Platz 8 im Weitsprung. Sie knackte die 5 m-Grenze (5,03 m) und konnte sich freuen.

 

V. l. Tasha Gafus, Lena Eppel, Sara Stenger und Sophia Pussel, es fehlt Lisa Becker, die gemeinsam in Schlitz im Dreikampf an den Start gingen. In der Mannschaftswertung stehen sie gemeinsam auf Platz 5! Weiterhin steht Tasha mit 24,50 m im Ballwurf auf Platz 13 und Lena mit 24 m auf Platz 15. Tasha finden wir als einzige in der Einzelwertung im Dreikampf mit 1008 Punkten auf Platz 9. Damit sind sie die jüngsten aus Schlitz.

 

Den Namen von Hanna Gambetta finden wir gleich sechsmal auf Platz 1, mit 12,06 sec. über die 80 m-Hürden, 1,68 m im Hochsprung, 5,68 m im Weitsprung, 35,59 m im Speerwurf, 3775 Punkten im Siebenkampf und 2810 Punkten im Blocksprint (100 m/80 m-Hürden/Weitsprung/Hochsprung/Speerwurf). Die 3 kg-Kugel landete auf Platz 2 mit 11,40 m, während die 100 m in 12,71 sec. zu Ende waren, Platz 3. Die gehassten 800 m waren nach 2.46,16 min. vorbei und brachten Hanna auf den 10. Platz. Dahinter steckt kontinuierliches, Training mit Spaß am Mehrkampf. sub

Zurück