Nachrichten Archiv

Kreiseinzelmeisterschaften in Alsfeld

05.05.2012 12:00

Ergebnis-Liste

 

Der zweite Wettkampf der Saison 2012 fiel wieder einmal fast ins Wasser, denn es regnete „nur einmal“ mit kleinen Unterbrechungen. Der Hochsprung wurde bei beinah allen Klassen, aus Sicherheitsgründen, abgebrochen. Trockene Kleidungsstücke waren an diesem Tag absolute Mangelware. Der Wettkampf hatte somit zum wiederholten Male seine besondere Herausforderung. Somit sind die erbrachten Ergebnisse mit etwas „anderen Augen“ zu betrachten. Der ein oder andere scheint aber schon ein festes Ziel vor Augen zuhaben. Wir dürfen gespannt sein.

Lucas Schmidt(M12) lief sein fast schon gewohntes Duell mit Fin Wolf aus Lauterbach. Lucas brauchte für die 75m 11,60 sec., Platz 2 hinter Fin. Im Weitsprung reichte es für den 3.Platz mit 3,82m.

Daniel und Frederic Scheibner (M13) bleiben sich ebenfalls dicht auf den Fersen. Daniel lief die 75m in 12,80 sec. und die 60m Hürden in 13,04 sec. jeweils Platz 1. Den 2. Platz hatte er im Weitsprung mit 3,66m und im Speerwurf mit 26,77m inne. Frederic war nur ein Wimpernschlag im 75m Lauf hinter seinem Bruder, mit 12,81 sec. Platz 2. Die Hürdenstrecke meisterte er in 13,85 sec. ebenfalls Platz 2. Der 1. Platz im Speerwurf mit 27,03m und im Weitsprung mit 3,72m gehörtem ihm. Außerdem versuchte er im Kugelstoßen die 8m Marke zu knacken, 7,98m Platz 1.

Tim Stütz (M14) zeigt inzwischen im Stabhochsprung das er diese anspruchsvolle Herausforderung annimmt und mit dem Stab sich über 2,20m katapultiert. An Muttertag gab es bestimmt ein Dankeschön an die Mama, die ihn regelmäßig zum Stabhochsprungtraining nach Alsfeld fährt. Er belegte den 2. Platz. Im Weitsprung landete er mit 4,18m auf dem 1. Platz, während der Speer nach 23,38m auf dem 2.Platz landete.

Aylin Wiesner (W11) zeigte ihre Stärke im Sprung. Im Weitsprung mit 3,93m und im Hochsprung mit 1,15m hatte sie die Nase weit vorn. Lediglich im 50m Sprint belegte sie den 2. Platz mit 8,26 sec..

Raphaela Kaiser (W12) wurde für ihren konsequenten Trainingsfleiß mit drei 1.Plätzen belohnt. Im Weitsprung mit 4,17m, im Kugelstoßen mit 6,98m und im 60m Hürdenlauf mit tollen 11,68 sec., dabei ist es eine Augenweite ihr dabei zuzusehen. Im 75m Sprint gehörte ihr der 3. Platz mit 11,83 sec..

Selina Stütz (W14) zeigte auch bei schlechtem Wetter ihren wunderschönen Laufstil. Die 100m waren in 13,01 sec. zu Ende, die 80m Hürden lief sie in super 13,04 sec. und im nassen Sand landete sie nach 5,01m, damit belegte sie jeweils den 1. Platz. Nur der 600g schwere Speer landete auf dem 2.Platz mit 24,37m.

Mara Weber (W15) zeigte im Weitsprung ihre Sprungstärke mit 4,47m, Platz 2. Die 100m lief sie in 14,18 sec. das war der 3. Platz. Bei Mara darf inzwischen an die 100 ruhig eine „0“ mehr gehängt werden, dann kommt sie richtig in Fahrt.

Sarah Kaiser (15) sicherte sich dreimal den 3. Platz mit 14,61 sec über die 80m Hürden, mit 17,33m im Speerwurf und mit 4m im Weitsprung. Sie war eine der wenigen die noch im Hochsprung, ihrer Lieblingsdisziplin, starten konnte. Hier übersprang sie trotz der schlechten Bedingungen 1,56m und erreichte damit Platz 2.

Naziha Jamel (U18) lief im 100m Lauf 17,45 sec. was den 3. Platz ergab, während sie im Kugelstoßen mit 6,11m den 1. Platz belegte.

Es darf weiterhin fleißig trainiert werden auf unserer in die Jahre gekommenen Kleinsportanlage mit ihren speziellen Herausforderungen.

 

Zurück