Nachrichten Archiv

Leichtathletik: Gelungene Bahneröffnung in Obersuhl

22.04.2012 12:00

Der Beginn der Freiluftsaison wurde von unbeständigem Aprilwetter begleitet / Gute Leistungen erzielt

Am Sonntag begann wieder die Freiluftsaison der Leichtathleten in Wildeck-Obersuhl. Trotz des kalten, teils nassen und sehr windigen, aber auch kurzzeitig sonnigen Aprilwetters, zeigten unsere Athleten schon sehr viele gute Leistungen zum Beginn der Wettkampfsaison.
Jüngste Schlitzer Teilnehmerin war Raphaela Kaiser in der Altersklasse W 12 bei den B-Schülerinnen. Sie erreichte in einem großen Teilnehmerfeld und der erstmals gelaufenen 75 m-Sprintstrecke den Endlauf und wurde hier in 11,55 sec (Vorlaufzeit 11,8 sec) sehr gute Dritte. Im Weitsprung wurde sie 8. mit einer Weite von 3,78 m. Den 80 g-Ball warf sie auf eine sehr schöne Weite von 31,5 m und belegte hier den 5. Platz. Im abschließenden 60 m-Hürdenlauf kam sie trotz des heftigen Gegenwindes als Zweite in 13,12 sec ins Ziel.
Bei den A-Schülerinnen der AK W 14 waren für Schlitz Lejla Dupljak, Jana Hermann und Selina Stütz am Start. Sie begannen zunächst alle mit dem Speerwurf. Lejla wurde hier mit 13,82 m Fünfte, Jana belegte mit 14,64 m den 4. Platz und Selina gewann mit einer sehr schönen Weite von 25,52 m diesen Wettbewerb. Danach mussten die drei Mädels erstmals die 100 m-Sprintstrecke absolvieren. Auch hier ließ der starke Gegenwind keine "Topzeiten" zu, daher konnte vor allem Selina hier mit ihrer sehr guten gelaufenen Zeit von 13,38 sec bei einem Gegenwind von -2,8m/sec sehr zufrieden sein. Sie sprintete damit auf den 1. Platz. Zweite wurde Jana in 15,00 sec und den 5. Rang belegte Lejla in 16,14 sec. Am Ende sprang Selina im Hochsprungwettbewerb nochmals auf den 1. Platz mit einer tollen übersprungenen Höhe von 1,49 m.
Sarah Kaiser und Mara Weber, die bei den A-Schülerinnen W 15 starteten, hatten ebenfalls beim 100 m-Sprint mit einem Wind von -2,7 zu kämpfen. So blieb für Sarah die Uhr nach 15,29 sec stehen und für Mara wurden recht gute 14,04 sec gestoppt. Das waren die Plätze 4 und 2. Anschließend überquerte Sarah dann im Hochsprung die Latte bei der guten Höhe von 1,55 m und konnte sich hier über ihren Sieg freuen. Mara wagte sich währenddessen an die "neue", noch ungewohnte 300 m-Strecke.
Sie zeigte ein sehr beherztes Rennen und wurde hier mit dem guten 2. Platz in 47,26 sec belohnt.
Zum Schluss stand noch die 4 x 100 m-Staffel der A-Schülerinnen an. In der Besetzung Stütz-Kaiser-Hermann und Weber liefen unsere 4 Mädels ein sehr schönes Rennen und kamen (leider konkurrenzlos) nach 53,55 sec im Ziel an. Hier ist aber sicherlich noch eine deutliche Verbesserung drin, da alle Wechsel an diesem Tag mehr auf Sicherheit ausgeführt wurden.
In der weiblichen Jugend B oder jetzt auch U 18 genannt (16-17 Jahre) startete Naziha Jamel im 100 m-Lauf und im Kugelstoßen. Naziha wurde im Sprint Fünfte in einer Zeit von 17,36 sec und belegte einen schönen 3. Platz im Kugelstoßen mit einer Weite von 6,69 m.
Einzigster männlicher Teilnehmer aus Schlitz war Matthias Galka bei den A-Schülern, AK M 14. Im 100 m-Sprint zeigte er eine sehr gute Leistung. Er kam trotz des Windes (-2,2) auf eine Zeit von 13,95 sec und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Ebenfalls Zweiter wurde Matthias beim Hochsprung.
Hier steigerte er seine Bestleistung vom Vorjahr gleich um 9 cm und sprang sehr schöne 1,45 m hoch. Abschließend lief er noch sehr couragiert die 800 m-Strecke und lief in tollen 2:37,67 min als Dritter über die Ziellinie.
Auch unsere Seniorinnen (alle W 40) Birgit Eichenauer-Jamel, Claudia Kaiser und Claudia Stütz nahmen bei den Frauen teil.
In ihrem 100 m-Lauf hatten sie sogar den Spitzenwert des Tages an Gegenwind erwischt: -3,9!
Beim 100 m-Lauf wurde Birgit in 17,33 sec. Vierte und belegte im Kugelstoßen mit 5,91 m den 5. Rang. Den Speerwurf beendete sie als Siegerin mit 14,77 m Weite.
Claudia Kaiser lief die 100 m in 16,76 sec und wurde Dritte. Sie nahm ebenfalls im Kugelstoßen teil und wurde hier 2. mit 6,98 m.
Einen weiteren 2. Platz belegte sie im Hochsprung mit übersprungenen 1,28 m.
Den 100 m-Sprint gewann Claudia Stütz in 14,51 sec. Auch im Kugel siegte sie mit 7,45 m, sowie auch im Hochsprung mit einer Leistung von 1,44 m Höhe.
Am Ende entschied sie dann noch den 200 m-Lauf an diesem Tag mit recht ordentlichen 29,41 sec für sich.
Allen TeilnehmerInnen gratulieren wir recht herzlich zur gelungenen Saisoneröffnung und wünschen allen AthletInnen eine gute, erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Wettkampfphase. sub

Zurück