Nachrichten Archiv

Regionsmeisterschaften Blockwettkampf in Flieden

13.05.2012 12:00

Selina Stütz löst DM-Ticket

Am Sonntag fanden in Flieden die Regionsmeisterschaften der Region Mitte im Blockmehrkampf der B- und A-Schüler und Schülerinnen statt. Auch einige Schlitzer Leichtathleten wollte hier Punkte sammeln, um die im Juni stattfindenden hessischen Meisterschaften im Blockmehrkampf zu erreichen.
Für die B-SchülerInnen bestand der Mehrkampf aus den Disziplinen 75 m, Weit, Ball, 60-m-Hürden und 2000 m. Hier gingen Raphaela Kaiser bei den 12-Jährigen (Jg. 2000) und Michael Schäfer bei den 13-Jährigen (Jg. 1999) an den Start.
Raphaela absolvierte diesen Mehrkampf zum ersten Mal und machte ihre Sache recht gut. Die 75 m lief sie in guten 11,45 sec, im Weitsprung landete sie bei tollen 4,19 m, den 200 g-Ball warf Raphaela auf 25,50 m und die 60-m-Hürden bewältigte sie in schönen 11,77 sec. Nur die 2000 m war nicht ihre Strecke, die Uhr stoppte hier bei 9:56,31 min. an. Insgesamt erreichte Raphaela 1917 Punkte und belegte den 9. Platz.
Michael Schäfer zeigte ebenfalls einen tollen Wettkampf. Über die 75 m lief er gute 11,25 sec, in der Sandgrube landete er bei schönen 4,30 m, tolle 33,50 m erreichte Michael im Ballwurf und die 60-m-Hürden bewältigte er in 11,52 sec. Beim abschließenden 2000-m-Lauf hielt die Zeit bei guten 8:05,11 min. an. Zum Schluss belegte Michael mit 1893 Punkten den 7. Platz.
Mit diesen guten Ergebnissen erreichten Raphaela und Michael die Norm zur Meldung an den hessischen Blockmeisterschaften.
Bei den 14-jährigen A-Schülern (Jg. 1998) ging Matthias Galka an den Start. Er hatte sich für den Blockmehrkampf Sprint/Sprung entschieden. Dieser beinhaltet 100 m, Weit, Speerwurf, Hoch und 80-m-Hürden.
Matthias lief die 100 m in guten 14,35 sec, im Weitsprung kam er auf schöne 4,27 m, beim Speerwurf kam Matthias auf eine Weite von 20,85 m und die Latte blieb im Hochsprung bei 1,38 m liegen. Die 80-m-Hürden legte er in 16,61 sec zurück. Insgesamt kam Matthias auf eine Punktzahl von 1984 und belegte damit den 5. Platz.
Die A-Schülerinnen Selina Stütz und Lejla Dupljak starteten bei den 14- Jährigen (Jg. 1998) sowie Mara Weber und Sarah Kaiser gingen bei den 15-Jährigen (Jg. 1997) an den Start.
Selina, Lejla und Sarah hatten sich ebenfalls den Blockmehrkampf Spring/Sprung ausgesucht. Mara hatte sich jedoch für den Blockmehrkampf Lauf mit den Disziplinen 100 m, Ball, Weit, 80-m-Hürden und 2000 m entschieden.
Lejla hatte sich diesen Wettkampf etwas anders vorgestellt. Im Weitsprung hatte sie leider keinen gültigen Versuch, die 100 m lief sie in 15,48 sec. und im Hochsprung übersprang sie 1,20 m. Anschließend musste Lejla den Wettkampf jedoch verletzungsbedingt abbrechen, da die Knieprobleme zu stark wurden. Selina hatte jedoch einen super Tag erwischt. Im Weitsprung landete sie bei schönen 5,16 m in der Grube, die 100 m lief sie in super 12,77 sec, in Hochsprung überquerte sie die Latte bei guten 1,48 m und die 80-m-Hürden bewältigte sie in tollen 12,49 sec. Im abschließenden Speerwurf kam sie auf eine gute Weite von 24,95 m. Zusammen bedeuteten das hervorragende 2656 Punkte. Damit gewann Selina mit 381 Punkten Vorsprung auf die Zweite überragend diesen Wettbewerb. Mit diesem super Ergebnis überbot Selina nicht nur die Norm für die hessische Meisterschaften sondern sogar die DM-Norm und darf somit an den Deutschen Meisterschaften der U16 im August in Wesel teilnehmen.
Sarah zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf. Sie sprang auf eine schöne Weite von 4,32 m, die 100 m lief sie in guten 14,40 sec, die Latte im Hochsprung blieb bei 1,56 m liegen und über die 80-m-Hürden stoppte die Uhr bei 14,44 sec. In der letzten Disziplin - dem Speerwurf - kam sie auf eine Weite von 15,50 m. Zum Schluss bedeutete dies für Sarah mit insgesamt 2260 Punkten einen guten 4. Platz.
Auch Mara bewältigte den Wettkampf sehr gut. Sie lief die 100 m in guten 13,79 sec, den 200-g-Ball warf sie auf schöne 32 m, beim Weitsprung wurden für Mara 4,06 m gemessen und über die 80-m-Hürden hielt die Uhr bei 14,98 sec an. Die abschließenden 2000 m bewältigte Mara in tollen 8:08,52 min. Insgesamt erreichte Mara eine Punktzahl von 2195 und belegte damit den 2. Platz.
Auch Sarah und Mara erreichten die Norm zur Meldung am hessischen Blockmehrkampf.
Die A-Schülerinnen mit Selina, Sarah und Mara gewannen mit 7111 Punkten sogar den Mannschaftswettbewerb.
Allen Mehrkämpfern und Mehrkämpferinnen gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen. sub

 

 



Zurück