Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Herren: Herber Dämpfer

22.02.2017 20:42

Frederic Scheibner zeigte bei seinem ersten längeren Einsatz im Herrenteam ein richtig tolles Spiel. Viel Kampf und Willen sind hier bereits vorhanden! Danke!
Einen herben Dämpfer mussten die Männer am späten Sonntagabend beim Tabellenführer hinnehmen. Am Ende unterlag man unverdient hoch mit 40:21.

Ohne Kapitän Jonas Langstein und mit verletzten Daniel Matis musste der komplette linke Rückraum neu besetzt werden. Zu Beginn gelang dies noch recht gut und Markus Mehrbrodt setzte sich immer wieder gegen die starke Heimabwehr durch. Auch über das Kreisspiel konnte man immer wieder zu Abschlüssen kommen sodass es nach 14 Minuten 5:5 unentschieden stand. Aber jetzt zeigte Ost-Mosheim warum es an der Tabellenspitze steht u nur drei Punkte abgegeben hat, davon einen in der Hinrunde in Schlitz.
Zur Halbzeit gestaltete sich das Ergebnis noch angenehm und mit Feuereifer ging man in die zweiten 30 Minuten. Doch neben konditionellen Mängeln zeigten sich auch legitimierte Möglichkeiten im Schlitzer Angriff. Trotzdem stand die Abwehr im 6:6 perfekt leider verlor man zuviel leichte Bälle im Angriff dass die Heimmannschaft einen Tempo nach dem anderen laufen und abschließen. Nach 60 Minuten waren die Burgenstädter froh dass der Schiedsrichter die Partie abpfiff. Frederic Scheibner zeigte eine hervorragende Leistung bei seinem ersten längeren Einsatz bei den Herren.

Für Schlitz waren am Ball: Maximilian Lips, Benjamin Lewora (Tor), Daniel Weidel (6), Sandro Weickert (4), Markus Mehrbrodt (4), Fabian Suppes (4), Frederic Scheibner (2), Raphael Seidel (1) , Thorsten Ernst (1),Max Zeidler, Björn Wild, Daniel Matis.

Zurück