Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJA: Unfaire, harte Partie

06.12.2016 21:37

An ihm lag es nicht! Zeigt im Tor bisher eine tolle Saison Daniel Scheibner!

In einer unfaire und von beiden Seiten hart geführten Partie hatte man als Schlitzer das Gefühl nicht nur gegen den Gegner zu kämpfen sondern auch gegen den Schiedsrichter. Am Ende hätte man noch Stunden weiter spielen können, es wäre bei einer Niederlage geblieben.

 

In Durchgang eins waren die Trainer gerade mit dem Angriffsspiel zufrieden. Es wurden konsequent die Lücken gestoßen, es wurde abgeräumt, gekreuzt und parallel gestoßen. Oft war man zwischen den Abwehrspielern durch und wurde dann durch einen Stoß oder Griff in den Wurfarm am Torwurf gehindert! Trotzdem konnten die Jungs die Partie offen gestalten und bis zur Pause gut mithalten!  Zu verdanken war dies auch einer hervorragenden Leistung von Daniel Scheibner im Schlitzer Gehäuse.

 

In Durchgang zwei war es dann Harakiri, sowohl von Schlitzer, von Schiedsrichterseite, als auch von Seiten der Gäste. Großenlüder konnte die Anfangsphase besser nutzen und ging mit 5 Toren in Führung, was gleichzeitig die Vorentscheidung bedeutete. Schlitz hingegen konnte tun und machen, was sie wollten nicht nur das Glück war nicht auf ihrer Seite sondern auch manch fragwürdige Entscheidung kam im Spielverlauf hinzu! Am Ende ging das Spiel leider verloren, trotzdem steht die TSG immer noch vor den Gästen aus Großenlüder in der Tabelle!

 

„ Ich will mich nicht beklagen und bin auch der Meinung, dass alle Strafen die mein Team bekommen hat, korrekt gegeben wurden, denn auch wir haben hart gekämpft. Allerdings wurde meiner Meinung nach auf beiden Seiten mit unterschiedlichem Maß gepfiffen, denn die ebenfalls harte Gangart der Gäste blieb oft unbestraft! Vielleicht haben die es auch einfach cleverer angestellt, allerdings muss auch das erkannt werden! Ich bin trotzdem stolz auf mein Team, den die Jungs machen  viel Freude!“ so der Trainer nach dem Spiel.

 

Nächstes Spiel: Samstag, den 10.12.2016 um 14.30 Uhr in Gensungen.

 

Für Schlitz waren am Ball: Daniel Scheibner (Tor), Daniel Matis (11), Justin Shores (6), Janik Mogwitz (3), Tyler Shores (3), Frederic Scheibner (2), Cedric Landgraf (2), Matthias Galka (1), Michael Hanak, Tim Schaub, Marco Teofilovic.

Zurück