Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJB: Auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt!

20.09.2016 23:58

Im ersten Heimspiel der Saison war die Spielgemeinschaft aus Flieden und Neuhof zu Gast in Schlitz und war den Hausherren in allen Belangen überlegen und bestimmte das Spiel.

 

In der ersten Halbzeit war Schlitz nicht in der Lage „den Hebel umzulegen“ um das Spiel zumindest am Anfang spannend zu halten. Im Gegensatz zum vergangen Spiel wurden keinerlei Taktischen Absprachen eingehalten oder konnten aufgrund des starken Gegners nicht umgesetzt werden, so dass die erste Halbzeit deutlich zu Gunsten des Gastes aus viel. Durch die körperliche Unterlegenheit ist der Abwehr da nicht mal ein großer Vorwurf zu machen, ausser hier und da ein paar individuelle Fehler gemacht zu haben. Allerdings der Wille, das Zurücklaufen, sich der Niederlage entgegen zu stellen, war in den ersten 30 Minuten einfach nicht vorhanden. Es hätte noch deutlich höher in der ersten Halbzeit aussehen können, wenn der Gast aus Flieden/Neuhof  konzentrierter beim Abschluß gewesen wäre bzw. ein gut aufgelegter Timm Weppler durch die ein oder andere gute Parade einen höheren Rückstand verhinderte.
Im Angriff lief so gut wie gar nichts zusammen, obwohl die Abwehr des Gastes auch nicht wirklich sicher stand. Ohne das entsprechende Engagement und Mut war man lediglich in der Lage den Ball 4 Mal im gegnerischen Tor unter zu bringen.

 

In die zweite Halbzeit startete man deutlich besser. Es wurde mehr gekämpft, der Wille war deutlich spürbar und der Gast aus Flieden/Neuhof setzte vermehrt Spieler des Jahrgangs 2001 ein, so wie die Schlitzer Mannschaft was das Spiel ausgeglichener gestaltete. Somit konnte man die zweiten 30 Minuten wesentlich enger gestalten bis zum Endstand von 17:29.

 

Es spielten:  Tor: Meik Millinberg, Timm Weppler; im Feld: Tim Weber , Dennis Salewski (1), Leon Möller, Nick Matis , Maxi Köhler, Tyler Shores (10), Maxim Diel, Silas Schneider, Max Heinemann, Leon Allendorf (6) und Daniel Ziegler.

Zurück