Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJD: Englische Woche

22.11.2017 12:29

mJD Hünfelder SV – TSG Schlitz 13:23 (4:12)

 

Nur 3 Tage nach der ärgerlichen Niederlage gegen Fulda/ Petersberg, musste man am Mittwoch (15.11.2017) um 17.30 gegen den Hünfelder SV ran, um das 1. Saisonspiel nachzuholen. Obwohl so ein Termin mitten in der Woche nicht ganz optimal ist, konnte man mit 12 Spielern und zahlreichen Fans im Rücken die Reise nach Hünfeld antreten.

 

Von dem ungewöhnlichen Spieltermin ließen sich die Kids nicht beirren und legten los wie die Feuerwehr und haben der Heimmannschaft in der 1. Halbzeit kaum Chancen gewährt. Man hat einen 1:8 lauf hingelegt und der Trainer der Hünfelder nahm sofort die Auszeit. Die Ansagen, die die Trainer vor dem Spiel gegeben haben, wurden perfekt umgesetzt und man konnte mit einer geschlossen Mannschaftsleistung in der Abwehr wie eine Wand stehen, da man viel kommuniziert hat und sich immer ausgeholfen hat. Im Angriff gab es zahlreiche sehenswerte Kombinationen, die sicher im Tor untergebracht wurden. Wenn alle Chancen reingegangen wären, hätte die Führung noch höher ausgehen können. So ging es mit einer 4:12 Führung in die Pause.

 

Die Halbzeitansprache sollte kurz und effektiv sein. Den Kids wurde nochmal mitgegeben, dass sie weiterhin so konsequent agieren sollen und dem Gegner kaum Möglichkeiten geben sollen, um ins Spiel zurück zu finden, sodass man die Führung weiter ausbauen kann.

 

Leider ging der Schuss etwas nach hinten los und die Kids beginnen in der zweiten Hälfte leicht hektisch und der HSV konnte einige Tore erzielen. Die Kids haben sich aber wieder schnell gefangen und konnten wieder an Hälfte eins anknüpfen und den Sieg ruhig über die Zeit bringen und diesen mit nach Schlitz nehmen. Am Ende stand ein deutliches 13:23 auf der Anzeigetafel.

 

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Kids sich wirklich stetig von Spiel zu Spiel weiterentwickeln und als eine Mannschaft zusammen wachsen. Jeder Spieler trägt dazu bei, dass die Mannschaft gemeinsam Erfolg hat. Auf dieser Welle wollen die kleinen Burgenstädter weiter reiten und sich im Derby gegen Lauterbach die nächsten 2 Punkte holen!

 

Für die TSG Schlitz waren am Ball: Darius Weber (Tor), Niklas Obenhack, Julian Schmidt (1), Pius Schneider (1), Till Karnoll (1), Blaise Mundele (10), Leni Otterbein, Johannes Wendt, Robin Fäth (3), Christian Oelpenich (4), Samuel Soloviev (3), Niklas Arz 

Zurück