Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJD: Erfolgreicher Start im neuen Jahr

23.01.2018 20:57

TSG Schlitz - HSG Landeck/ Hauneck 18:4 (7:4)

 

In dem ersten Spiel des Jahres 2018 konnte man einen deutlichen 18:4-Sieg gegen die HSG Landeck/ Hauneck verbuchen.

 

Die Ansagen vor dem Spiel waren klar, man will konsequent in der Abwehr stehen und durch gegenseitiges Aushelfen dem Gegner keine Chancen ermöglichen. Im Angriff sollte gezielt in die Lücken gestoßen werden, damit man die Freiräume nutzen kann, die durch das Stoßen entstehen. In den letzten Trainingseinheiten hat man auch zahlreiche Spielvarianten einstudiert, damit man im Angriff variabler agieren kann.

 

Die Abwehr der Kids funktionierte von Anfang an und man hat den Gegner vor eine sehr schwierige Aufgabe gestellt. Dem Gegner gelangen in der ersten Halbzeit nur 3 Tore, da man in der Abwehr stets den Körperkontakt zum Gegner gesucht hat und Darius Weber im Tor einen Ball nach dem anderen parieren konnte. Im Angriff gab es zahlreiche Kombinationen, die die Zuschauer staunen ließen. Leider belohnte man sich nicht selbst und man konnte nicht jede rausgespielte Chance im Tor unterbringen.

 

In der Halbzeit wurde darauf auch hingewiesen, dass die Chancenverwertung ein großes Manko ist. Bei anderen Spielen kann so etwas den Sieg kosten. Den Kids wurde nochmal bewusst gemacht, dass man sich bei freien Würfen Zeit nehmen soll, um den Torwart auszugucken. Bei der Abwehrarbeit und dem Kreieren von Torchancen konnte man den Kids nur ein Lob aussprechen, man muss aber die Chancen nutzen, die man hat!

 

Gesagt getan. Die Kids sind in der zweiten Halbzeit förmlich explodiert und haben dem Gegner in der Abwehr und im Angriff keine Chance mehr gelassen. Im Angriff wurde der Ball nach schönen Kombinationen ins Tor geworfen und die Abwehrarbeit war in der zweiten Halbzeit einfach genial. Darius musste in der zweiten Halbzeit nur einmal hinter sich greifen, da die Gegner ihren Andreas Wolff in Darius gefunden haben. Der Abwehr muss man ebenfalls ein großes Lob aussprechen, da man viele Bälle blocken und zahlreiche Bälle gewinnen konnte, die man schnell zum Tempogegenstoß nutzen konnte. Allgemein wurde der Ball immer blitzschnell nach vorne getragen und man hat so gut wie immer den besser positionierten Mitspieler gefunden.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Kids mit diesem Spiel eine der besten Saisonleistungen auf die Platte gebracht haben. Man sieht bei den Kids eine stetige Entwicklung, die noch lange nicht am Ende ist.

 

Man darf sich in Zukunft auf tollen und erfolgreichen  Jugendhandball in Schlitz freuen! Im nächsten Spiel spielen die kleinen Burgenstädter gegen den Ligaprimus aus Bad Hersfeld und dann heißt es 1. gegen 2. und wer weiß, wenn man das dieses Spiel gewinnt, darf man eventuell wieder von der Meisterschaft träumen.

 

Für Schlitz waren am Ball: Darius Weber (Tor), Niklas Obenhack, Julian Schmidt, Pius Schneider, Till Karnoll (2), Blaise Mundele (7), Samuel Soloviev (4), Robin Fäth (4), Christian Oelpenich  (1) und Leni Otterbein

Zurück