Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Nachlese: Silvester-Schiessen der Handballer

10.01.2017 21:02

Markus Karnoll (links) mit den Erstplatzierten. Sieger Senioren: Dirk Forberich; Sieger Jugend: Till Karnoll; Sieger Teamwertung: Alte Herren (Ralf Weber).



Dirk Forberich gewinnt vor Ralf Weber / 38 Schützen insgesamt

 

Zu ihrem traditionellen Jahresabschluss, dem Silvesterschiessen, fanden sich die Schlitzer Handballer am Donnerstag zwischen den Jahren im Gasthof Porta ein.

Ein großer Teil der Teilnehmer nutzte das  schöne Winterwetter  und begab sich per pedes  nach Pfordt.

Insgesamt beteiligten sich 38 Schützen an dem Wettbewerb davon 13 Jugendliche.

Für die fachgerechte Auswertung und Tipps am Schießstand sorgte Steffen Döbel vom benachbarten Schützenverein Fraurombach.

Der Nachmittag verlief mit sehr viel Kurzweil, nicht zuletzt aufgrund der angenehmen Atmosphäre im Gasthof Porta und der sehr guten Versorgung durch die  Wirtsleute Elke und Heinz Riepl und deren Team. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle.

Eine Besonderheit hielt Gastwirt Riepl für die Schützen noch bereit, indem er als Schiessstandbetreiber im Laufe des vergangenen Jahres neue Luftgewehre anschaffte. Mit Knicklader bzw. 5-Schuß-Magazin  und konventionellem Kimme / Korn wurde zudem auf Scheiben geschossen, die eine Maximalpunktzahl von mittig 12 aufwiesen. 

Es folgte ein ca. 5-stündiger Wettkampf an dessen Anschluss  Abteilungsleiter Markus Karnoll die Siegerehrung vornehmen konnte.

Bei den Schülerinnen/Schülern setzte sich Till Karnoll mit 76 von 120 möglichen Ringen gegen die Konkurrenz durch. Auf Platz 2 folgte wie im Vorjahr Celina Petsch mit 70 Ringen und Anna Otterbein  mit 62 Ringen.

Nicht minder spannend verlief der Wettbewerb bei den Erwachsenen. Im Gesamtklassement setzte sich Dirk Forberich nach 5 Jahren Abstinenz mit starken 209 Ringen von 240 Möglichen durch, gefolgt von Ralf Weber mit 196 Ringen. Vorjahressieger Carsten Braun erreichte mit ebenfalls guten 183 Ringen Platz knapp gefolgt von Markus Karnoll mit 182 Ringen.

Nachdem im Vorjahr die Teamwertung entfallen musste, konnten diesmal erfreulicherweise wieder 5 Teams in Konkurrenz gewertet werden.

Hier machte das Team „Alte-Herren“(Weber, Reinhard, H.Heil, Forberich) relativ deutlich mit fast 100 Ringen Vorsprung das Rennen vor dem Team Kern (Wagner, Braun, Karnoll, Weidel).

 Zum Abschluss bedankte sich Abteilungsleiter Karnoll bei allen Beteiligten für einen gelungen Nachmittag und wünschte einen allseits guten Jahreswechsel.

  

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Platzierungen Schüler/Jugend:  
1. Till Kanoll 76 Ringe
2. Celina Petsch 70 Ringe
3. Anna Otterbein 64 Ringe
4. Celine Trägler 62 Ringe
    Paul Weber 62 Ringe
5. Mara Bambach 51 Ringe
    Anna Weppler 51 Ringe
   
Platzierungen Erwachsene:  
1. Dirk Forberich 209 Ringe
2. Ralf Weber 196 Ringe
3. Carsten Braun 183 Ringe
4. Markus Karnoll 182 Ringe
5. Stephen Reinhardt 177 Ringe 
6. Daniel  Weidel 172 Ringe
7. Heinrich Heil 169 Ringe
8. Fabian Schneider 151 Ringe
9. Daniel Scheibner 147 Ringe
    Tyler Shores 147 Ringe
10.Joachim Bambach 140 Ringe
   
Teamwertung:  
1. Alte Herren 749 Ringe
(H.Heil, Forberich, R.Weber, Reinhard)
2. Kern 658 Ringe
(Wagner, Weidel, Karnoll, Braun)
3. Herren 507 Ringe
(Seidel, Suppes, Schneider, Langstein)
4. B-Jugend 440 Ringe
(T.Weber, Weppler, Shores, Köhler)
5. A-Jugend 412 Ringe
(D.Scheibner, F.Scheibner, Heinemann, Mattis)

 

Zurück