Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Pokal Herren: TV Neuhof - TSG Schlitz

12.09.2015 21:51

TV Neuhof – TSG Schlitz 24:18 (14:05)


Pokalspiel verloren


Durch diverse Absagen (Verletzungen, beruflich, usw.) konnte die TSG Schlitz im Pokalspiel am vergangenen Samstag gegen den Bezirksoberligaabsteiger Neuhof nur in minimal Besetzung antreten!

 

Bereits mit dem Anpfiff war klar, dass alle Spieler über 60 Minuten gehen müssen, denn zur Auswechslung stand nur noch der A-Jugendtorwart parat. Auf dem Feld tummelten sich 5 Herrenspieler und 1 A-Jugendlicher, die in der Abwehr auch bereits in Durchgang eins keine schlechte Leistung zeigten! Immer wieder konnten die Angriffe des Favoriten unterbunden werden oder wurden vom hervorragend aufgelegten Torwart Benjamin Lewora geklärt. Allerdings waren es immer wieder die Abpraller vom Tor, die wieder in die Hände der Neuhöfer fielen und die dann im Nachwurf zum Tor kamen. Auf der anderen Seite waren die Burgenstädter aber auch gut aufgelegt und erspielten sich trotzdem dass der Mittelmann fehlte durch Spielzüge immer wieder gute und auch klare Gelegenheiten, die aber nicht verwandelt werden konnten. „Mit einer besseren Chancenauswertung wären wir nicht mit diesem deutlichen Rückstand in die Halbzeit gegangen!“ so Christian Rippl.

 

In Durchgang zwei wurden diese Chancen genutzt und auch die Abpraller wesentlich besser erkämpft in einer Unterzahl der Gäste gelang es diesen aber 3 mal den Ball abzufangen und mittels Tempogegenstoß zu verwerten. Dies entmutigte die Gastgeber etwas und Schlitz spielte nun ein gutes und ansehnliches Spiel. Tor um Tor konnte man aufholen, sodass auf Seiten der Kalistädter der Puls wieder in unerträglichem Maße zu schlagen anfing. Schlußendlich war der Halbzeitrückstand aber zu groß um noch aufgeholt zu werden. Am Ende verlor man ein bedeutungsloses*  Spiel mit 24:18 (14:05). „Insgesamt kann ich zufrieden sein und bin stolz auf die Spieler, die an diesem Abend den Handball in den Vordergrund gestellt haben und sich wunderbar verkauft haben!  In Vollbesetzung oder besserer Chancenauswertung in Halbzeit eins sehe ich kein Problem darin, die Mannschaft aus Neuhof in der Saison zu schlagen!“ Christian Rippl.

 

*Durch die Umstruckturierung im Pokal besteht keine Chance mehr für den Bezirksligisten an einer Pokalveranstaltung auf Hessenebene teilzunehmen und deswegen hat der Pokal nur noch Freundschaftsspielcharakter!

 

Für Schlitz waren am Ball: Benjamin Lewora, Maximilian Lips (Tor), Moritz Hujo (6), Sandro Weickert (5), Thorsten Ernst (4), Nils Lippert (3), Björn Wild, Daniel Matis. 

Zurück