Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Saison-Fazit männliche B-Jugend

31.03.2015 21:56

Saisonfazit mJB 

Manchmal werde ich gefragt, warum machst du das eigentlich?. Dann frage ich natürlich nach, was denn? Ja das mit den Jugendlichen, kostet nur Zeit und musst dich ständig ärgern! Tja was entgegnet man auf so eine Aussage? Reicht hier die Aussage, weil es Spaß macht? Oder muss man solche Fragen eigentlich beantworten? Auf der Suche nach einer Antwort....

Wie jede Saison begann auch die letzte mit der Vorbereitung und dem Pfingstturnier in Datterode, welches unter meinen Spielern schon als Kultveranstaltung zu bezeichnen ist. In den ersten Spielen war zwar das Potenzial erkennbar, trotz des Unentschieden gegen die JSG Dreiburgen eher niederschlagende Ergebnisse zu verzeichnen. Doch im herbst änderte sich die Einstellung und auch die Verkrampfung der Jungs, sodass die Spiele immer enger und besser gestaltet werden konnten. Mit einigen Siegen in der Rückrunde konnte dann auch nochmal ein Schritt nach oben gemacht werden, sodass am Ende der 6te Platz raussprang. In vielen Trainingseinheiten wurde geackert, in vielen auch gelacht und Spaß gehabt, es wurden viele Gespräche geführt auch über den Sport hinaus und außerdem der gute Zusammenhalt noch weiter geschärft!  Außer in den Spielen in Großenlüder und Eichenzell hat man immer ein Team auf dem Platz gesehen und jeder hat für jeden sein Bestes gegeben. Toll auch, dass sich jeder Spieler (außer Torwart) in die Torschützenliste eintragen konnte und wir auch dieses Jahr wieder Neulinge integrieren konnten!

Ich für mein Teil habe mir die Frage beantwortet und denke jeder kann dort ganz anders empfinden. Wir hatten eine tolle Zeit miteinander, ich bin stolz diese Jungs zu trainieren und darf mich darauf freuen, mit einigen auch weiter zu machen. Mir haben die Tage Spaß gemacht, ich mache es aus Leidenschaft zum Handball aber auch weil ich gerne mit Jugendlichen arbeite und sie auf ihrem Weg begleite. Natürlich gab es auch in der Beziehung Trainer und mJB Querelen und Ungereimtheiten, allerdings muss man den ganzen Jahresverlauf und die Entwicklung der Jugendlichen sehen. Und da sind sie einfach unschlagbar. Es war eine für mich eine tolle Saison, in der diese Jungs gerade menschlich sehr gewachsen sind und sich hervorragend entwickelt haben. Handballerisch viel Kompetenz erlangt haben und uns hoffentlich noch viel Spaß bereiten werden!

Für Schlitz waren am Ball (Spiele/Tore):  Mateusz Czupak (16/0), Ferdinand Voland (7/0), Daniel Matis (13/93), Justin Shores (15/89), Marko Teofilovic (15/66), Julius Nowraty (15/64), Janik Mogwitz (16/21), Cedric Landgraf (12/15), Tim Stütz (8/14), Christian Kocic (8/13), Daniel Scheibner (13/7), Michael Hanak (10/6), Matthias Galka (14/6), Frederic Scheibner (4/3), Tim Schaub (2/2). Ausgeholfen haben 3x Tyler Shores (8), 1x Jan-Hendrik Gutacker (0) und 1x Dennis Salewski (0).

Zurück