mJB: HSG Vulkan VB – TSG Schlitz 27:18 (12:10)

10.12.2019 20:56

Enttäuschend

Einfach nur enttäuschend verlief das Spiel der mJB bei der HSG Vulkan VB am vergangenen Sonntag. Nachdem man das gleiche Team eine Woche vorher noch mit 44: 27 deklassiert hatte, verlor man dieses Wochenende gnadenlos mit 27:18 (12:10).

 

Bereits beim Aufwärmen merkte man das irgendetwas in die falsche Richtung lief und die Schlitzer Jungs schienen nicht wirklich konzentriert zu Werke gehen. Neben Samuel Soloviev fehlte verletzungsbedingt auch Maxim Diel. Außerdem waren Kilian Groh mit starken Rückenschmerzen und Jannes Schramm mit einem Magen-Darm-Infekt stark angeschlagen. Das Ganze spiegelte sich auch im Spielverlauf wider. Jeder Ball musste nachgegriffen werden, fast schon lustlos wurde der Ball weitergespielt, ohne Motivation ging man an die Partie ran und die Würfe auf das Tor waren weder gezielt, noch platziert. Mit einer ruhigen sachlichen Ansprache versuchte der Trainer nochmal auf die Kids einzuwirken, doch auch er schien die falschen Worte oder auch die falsche Lautstärke gefunden zu haben, denn die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Am Ende siegte Lauterbach verdient in dieser Höhe und die Schlitzer Fans sind einfach nur enttäuscht über den Auftritt ihrer Jungs. In der Winterpause will der Trainer wieder die müden Geister wecken um dann im neuen Jahr die Vorrunde mit noch 4 Siegen beenden, ehe es dann entweder in die Meisterrunde oder die Platzierungsrunde geht.

 

Für Schlitz waren am Ball: Geronimo Liehr (Tor), Darius Schuch (8), Janne Schramm (3), Blaise Mundele (3), Kilian Groh (2), Silas Schneider (2), Tim Claaßen, Javid Salehi.

 

Zurück