Übungsleiterin gesucht (Abteilung TURNEN)

Die Abteilung TURNEN sucht für die Gymnastik-/Aerobicstunde eine weitere Übungsleiterin.
Die Übungsstunde findet mittwochs von 20:00 - 21:30 Uhr im Bürgerhaus in Schlitz statt.
Frau Ute Gohlke, Physiotherapeutin, trainiert mit uns - wir sind zwischen 12 und 18 Frauen -  bei guter Musik Ausdauer, Kondition und Beweglichkeit. Um Frau Gohlke zu entlasten, suchen wir eine zweite Übungsleiterin.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Abteilungsleiterin Frieda Möller, Tel. 06642-40486 oder kommen
einfach zu einer Übungsstunde dazu. Wir würden uns sehr freuen.

Mithilfe gesucht (Abteilung LEICHTATHLETIK)

Die Abteilung LEICHTATHLETIK sucht dringend eine Mithilfe für die La-Tu-Spi-Stunde mittwochs von
15:00 bis 16:30 Uhr in der Dreifelderhalle.

Wer möchte sein Leben um diese Erfahrung bereichern. Bitte bei Susanne Blank (0151 124 205 20)
melden.

Letzte Nachrichten TSG

26.12.2019 13:10

Spielevorschau 2020

Nach den Weihnachtsferien starten die schlitzer Handballer am Samstag, dem 18.Januar:

Sa 18.01.2020 19.30 Uhr MA TSG Schlitz - TV Hersfeld II
So 19.01.2020 ab 09.30 Uhr gJF Turnier in Großenlüder
So 19.01.2020 11.00 Uhr wJE HSG Landeck/Hauneck - TSG Schlitz
So 19.01.2020 14.30 Uhr wJC SG Kirchhof - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …

26.12.2019 13:08

wJB: TSG Schlitz - Homberger HC 23:13 (11:5)

Da man das letzte Spiel gegen Fulda knapp verloren hatte, viele motivierende Zuschauer in der Halle waren und es das erste Heimspiel mit dem neuen Trainer war, gingen die Schlitzer Mädels dementsprechend motiviert ins Spiel.
 
Die Mädels fanden schnell ins Spiel hinein und führten eine gute Absprache in der Abwehr, sodass man kompakt stand und erst in der 13. Minute und mit fünf Toren Vorsprung das erste Gegentor kassierte.
 
Da man im Angriff allerdings einige Torchancen liegen ließ, beendeten die Mädels die Halbzeit mit 11:5.
In der zweiten Halbzeit führte man die gute Absprache in der Deckung weiter und machte den Gegnern es dadurch schwer Tore zu erzielen, sodass Homberg erst nach 10 Minuten treffen konnte.
 
Statement vom Trainer: Die offene Deckung haben die Mädels perfekt umgesetzt, ich war sehr zufrieden. Allerdings haben wir das ganze Spiel über schlampige Abspiele und eine schlechte Torverwertung gesehen, woran wir noch arbeiten müssen.
 
Für Schlitz spielten: Anna Otterbein, Alija Seferagic (beide Tor), Rieke Völzke (1), Tara Sitzmann (1), Celine Eckhardt, Veronika Penno, Celina Petsch (4), Sina Boß­ (7), Jule Völzke (1), Helena Malangre, Jessica Reider (8), Vivien Misof (1)
 

Weiterlesen …

26.12.2019 13:07

Ergebnisübersicht vom Wochenende 20.12. - 22.12.2019

Senioren:

TSG Schlitz (MA) - MT Melsungen III

28:30

 

Jugend:

TSG Schlitz (wJB) - Homberger HC

23:13

 

Weiterlesen …

26.12.2019 13:01

Herren: Knappes Ding zum Jahresabschluss

Zur letzten Partie, eines für den Schlitzer Männerhandball ereignisreichen Jahres, empfing das Team um Trainer Stefan Langstein die 3. Vertretung des Bundesligisten MT Melsungen.
 
Die Tabellenkonstellation sprach zwar klar für die Gäste, die mit Platz 5 in ihrem Soll liegen, doch die TSG Schlitz hatte für den Jahresabschluß noch mal alle Kräfte gebündelt und begann furios.
 
Allen voran Jonas Langstein, der auf Linksaussen den verletzten Thorsten Ernst nahtlos vertrat. Beim Zwischenstand von 6:4 hatte er alleine schon 5 Tore erzielt und es sollten bis zum Pausenpfiff noch 4 hinzu kommen. Jedoch gaben die Schlitzer bedingt durch inkonsequente Abwehrarbeit das Heft aus der Hand und Melsungen zog auf 10:15 davon. Zwar konnte man den Rückstand bis zur Halbzeit wieder etwas verringern (13:16), doch für den zweiten Durchgang sollte sich noch eine Menge Arbeit ankündigen.
 
 
Das schönste Tor des Tages gelang Sandro Weickert eben zu jenem Halbzeitergebnis, indem er vom Kreis, mit dem Rücken zum Tor stehend, ein Anspiel von Fabian Suppes direkt, ohne sich zu drehen, am verdutzten Torwart vorbei in die Ecke warf.
 
Nach Wiederanpfiff kontrollierte Melsungen zunächst aufgrund seiner Spieler mit zum Teil Erst- und Zweitligaerfahrung nach Belieben das Spielgeschehen. Näherte sich Schlitz zwischendurch mal auf 3 Tore verschärften die Gäste wieder kurzzeitig das Tempo und zogen auf 5 davon.
 
Dies zog sich bis in die 55. Minute hinein – Melsungen wollte schon längst den Deckel drauf gemacht haben, doch die jungen Burgenstädter mobilisierten noch mal alle Kräfte für die letzten 5 Minuten einer kräfteraubenden Vorrunde mit 13 Partien seit Mitte September. 3 Tore in Folge durch Seidel, Weidel und Langstein brachte die TSG 2 Minuten vor dem Ende auf einmal wieder in Schlagdistanz. Zwar erhöhten die Gäste nochmal auf 30:28 doch es verblieben noch wertvolle Augenblicke. Allerdings trumpfte nun der Melsunger Keeper groß auf und entschärfte insgesamt noch 3 Würfe der Burgenstädter und hielt somit den Sieg fest.
 
 
„Eine Schwächephase im 1.Durchgang, in der unsere Abwehr schlecht stand, hat uns heute einen möglichen Sieg gekostet“ so der Schlitzer Trainer Langstein nach der Partie. Doch unter dem Strich könne man mit der Leistung, auch aufgrund der zu kompensierenden Verletzten, zufrieden sein.
 
Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler (Tor), Fabian Suppes, Tyler Shores (3), Daniel Weidel (2), Daniel Matis (9/4), Max Zeidler, Raphael Seidel (1), Sandro Weickert (1), Jonas Langstein (11/2), Tim Weber, Justin Shores (1).
 
Zieht man ein kurzes Resümee, könnte man mit den 6 errungenen Pluspunkten eigentlich zufrieden sein, aber bedenkt man die knappen und auch unnötigen Niederlagen gegen Böddiger und Rotenburg, hätten es durchaus auch schon 10 Punkte auf der Habenseite sein können.
 
Durch den Sieg von Datterode/Röhrda am letzten Spieltag ist man in Tabelle auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht, allerdings mit etwas Abstand zu den noch punktlosen Rivalen aus Bad Sooden/Allendorf.
 
Rückrundenstart gegen TV Hersfeld II
 
Am Samstag den 18. Januar 2020 empfängt die Herrenmannschaft der TSG Schlitz zum Rückrundenstart die 2. Vertretung des TV Hersfeld. Zu Beginn der Runde rannte das Schlitzer Team ins offene Messer einer gut vorbereiteten BOL-Mannschaft, doch mittlerweile hat die Langstein-Truppe lehrreiche Erfahrungen in den letzten 12 Spielen gesammelt und wird entsprechend ambitioniert an die Sache rangehen.
 
Das Team bedankt sich für die großartige Unterstützung bei den #Fans und hofft auf Eure Unterstützung auch in 2020. Weiterhin möchte sich die Mannschaft bei Co-Trainer Wolfgang Kunstmann und Physio Mario Schuch für ihren Einsatz bedanken. Allen einen guten Beschluß und Viel Erfolg für 2020.
 

Weiterlesen …

17.12.2019 01:02

Spielevorschau Wochenende 20.12. - 22.12.2019

Freitag:

19:00 Uhr

wJB

TSG Schlitz - Homberger HC

 

Samstag:

19.30 Uhr

MA

TSG Schlitz - MT Melsungen III

 

Sonntag:

---keine Spiele---

 

Weiterlesen …

17.12.2019 01:00

Ergebnisübersicht vom Wochenende 14.12. - 15.12.2019

Senioren:

TSV Wollrode - TSG Schlitz (MA)

38:19

 

Jugend:

TSG Schlitz (wJE) - SG Kirchhof II

5:0

Hünfelder SV - TSG Schlitz (mJD)

18:19

TV Alsfeld - TSG Schlitz (mJC)

28:38

TSG Schlitz (wJC) - Homberger HC

21:22

TSG Schlitz (wJB) - Homberger HC

verlegt auf 20.12.2019

FT Fulda II - TSG Schlitz (mJE)

0:5

 

Weiterlesen …

17.12.2019 00:56

Jahresabschlussworte

Zum Jahresabschluß dürfen natürlich die passenden Worte vom Jugendwart nicht fehlen. Ja sie haben richtig gehört Jugendwart. Die Abteilung Handball hat wieder einen Jugendwart, denn das unglaubliche Potenzial und die bis hierher gemachte Arbeit muss weitergeführt und vor allem weiter ausgebaut werden. Wir sind im Altbezirk Fulda und auch im Rest des Bezirkes bestens bekannt, u.a. für unsere Jugendarbeit, die wir auch ohne Spielgemeinschaften hinbekommen. Aus vielen Teilen kommt durchaus Lob für unsere Arbeit im Verein und als Fabian Suppes und Max Zeidler auch noch als Schiedsrichter angefangen haben, wurde auch hier eine kleine Lücke geschlossen. Dies ist alles nur möglich wegen der guten Mitarbeit von ganz vielen Menschen, die auch hoffentlich zukünftig weiter den Handball in Schlitz weiter voran bringen wollen. Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Trainern, die den Spielern immer wieder weiter entwickeln und neben den 1,5 Stunden Training auch viel Zeit mit der Vorbereitung verbringen. Zusätzlich bedanke ich mich bei den Eltern, den Kindern, unserem Vorstand, den Schiedsrichtern und Zeitnehmern. Den Sponsoren sei Dank, können wir auch immer wieder unsere Mannschaften mit Trikots ausstatten, deswegen bedenken sie bei ihren Anschaffungen doch auch diese bei unseren Sponsoren zu kaufen. Dazu auch ein herzliches Dankeschön an unsere Zuschauer, die uns immer wieder unterstützen und dass nicht nur bei den Seniorenspielen, sondern auch bei Jugendspielen für eine tolle Handballfamilienatmosphäre sorgen.
 
Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Jahresbeschluss. Außerdem freue ich mich jetzt schon, wenn wir uns im neuen Jahr wieder in der Dreifelderhalle treffen und die Mannschaften lautstark anfeuern. Danke für eure Unterstützung.
 
Christian Rippl
 

Weiterlesen …

17.12.2019 00:49

wJE: Tolle Mädelstruppe schlägt Kirchhof

Nach einigen verlorenen Partien gingen die Mädchen der TSG Schlitz wieder einmal voller Spannung in das Spiel gegen die SG Kirchhof. Von der ersten Minute an konnten die Schlitzer auftrumpfen. Zwar hatte der Nachwuchs des zweiten Bundesligist eine koordiniertere Aufwärmphase, doch Schlitz bestimmte das Spiel. Nach der Führung waren es Lina und Finja, die die Führung herstellten und Kirchhof glich zum 2:2 aus. Doch dies sollte der letzte Ausgleich für das restliche Spiel bleiben. Die einen 3 Spielerinnen rackerten in der Abwehr um den Kasten von Johanna frei zu halten und die anderen 3 Spielerinnen kümmerten sich um den Angriff. Nicht immer war man beim Wurf auf das Tor erfolgreich, doch die Zuordnung zum Gegenspieler stimmte deutlich besser als noch in den letzten drei Spielen. Linda und Finja mit einem Doppelschlag erhöhten auf 6:2 und jetzt war der Damm gebrochen, bis zur Pause trafen die Burgenstädterinnen noch 3 mal zum 9:4.
 
 
In Durchgang zwei ging es weiter wie in den ersten 20 Minuten. Den Mädels sah man richtig den Spaß an diesem tollen Sport an und sie rannten was die kleinen Füße hergaben. Sie kämpften um die Bälle als ginge es um die Deutsche Meisterschaft. Schön kombinierten die Kids auch im Angriff und die besser positionierte Mitspielerin erhielt den Ball, sodass auch noch andere Torschützen hinzukamen. Dominant im Angriff zeigten sich Finja und Linda, die neben den eigenen Toren aber auch gerne den Mitspielerinnen die Chance gaben. Kurz vor Weihnachten war dieser Sieg natürlich der perfekte Abschluß, auf den es sich aufbauen lässt. Wir wünschen den Mädels, deren Familien und den Zuschauern ein tolles Weihnachtsfest und freuen uns jetzt schon auf tolle Spiele in der Rückrunde.
 
Wer noch Lust hat, kann gerne nach den Ferien vorbeischauen: Dienstags, 15.30-17.00 Uhr in der Dreifelderhalle.
 
Für Schlitz waren am Ball: Johanna Seimayr, Lara Schmitt, Charlotte Mohr, Leonie Würz, Linda Trabes, Mia Popisil, Finja Schwarma, Emily Schmidt, Selina Steinacker, Lina Wohlfarth, Hannah Ellenberger.
 

Weiterlesen …

17.12.2019 00:44

mJC: Verlustpunktfrei mit 6tem Sieg in Folge

Das Spiel begann mit einer starken Abwehr und schnell gingen die Schlitzer mit 1:4 in Führung, doch genauso schnell glichen die Alsfelder wieder aus und beim 4:4 begann das Spiel erneut. Immer wieder schaffte es die gut gestaffelte Abwehr um Pius Schneider die Bälle des TV abzufangen und in eigene Tempogegenstöße umzuwandeln. Immer wieder war Blaise Mundele der Schnellste von allen und erzielte insgesamt 18 Tore in diesem Spiel. Über die Spielstände 4:7, 5:11 und 9:14 erzielte Pius Schneider vom Kreis zwei sehenswerte Treffer. Immer wieder gelang das Zusammenspiel zwischen Samuel und Blaise zu einem Treffer für die Burgenstädter, außerdem kombinierten die Jungs sich sicher Tor um Tor nach vorne. Kurz vor der Halbzeit entstanden wieder mal leichte Gegentreffer durch sehr langsames Rückzugsverhalten und Unkonzentriertheit im Angriff, die in Flüchtigkeitsfehlern endet und gleichzeitig in Gegentreffer für den TV Alsfeld. Zur Halbzeit stand es 13:21. In Halbzeit zwei standen die Alsfelder besser in der Abwehr und konnten immer wieder das Anspiel an den Kreisläufer unterbinden. Zu diesem Zeitpunkt war es Darius Weber im Tor, der Schlitzer, der mit tollen Paraden die Alsfelder nicht zu nah herankommen ließ. In Minute 27 konnte Henner Völzke einen tollen Ball abfangen und den Tempogegenstoß einleiten. Kurz drauf kam Henner Völzke selbst sehenswert über den Kreis zum Abschluß. Auch Sebastian Weitzel kam jetzt besser ins Spiel und erzielte seine Treffer über Außen. Über das ganze Spiel lässt sich das Fazit ziehen, dass Blaise und Samuel die Partie dominierten und die Schlitzer am Ende verdient mit 38:28 gewinnen konnten. Zur Weihnachtspause sind die Schlitzer immer noch Verlustpunktfrei und führen die Tabelle der Gruppe 2 mit 12:0 Punkten an.
 
Für Schlitz waren am Ball: Darius Weber (Tor), Blaise Mundele (18), Samuel Soloviev (11), Sebastian Weitzel (4), Robin Fäth (2), Pius Schneider (2), Henner Völzke (1), Julian Schmidt, Niklas Obenhack, Mohammad Haj Sulaiman, Lawand Kader.
 
 
 

Weiterlesen …

17.12.2019 00:40

Herren: Rumpftruppe mit erwarteter Niederlage

Am vergangenen Samstag, dem 14.12.2019, mussten die Schlitzer Handballherren ohne 6 Stammkräfte in die Handballhochburg nach Guxhagen reisen. Gegen den bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter der Bezirksoberliga, den TSV Wollrode, musste Trainer Stefan Langstein neben den Langzeitverletzten Maxi Lips und Felix Barth auch auf die zuletzt treffsichersten Schlitzer Akteure Thorsten Ernst und Jonas Langstein verzichten.
 
Handballhochburg deswegen, da im Umkreis von nur wenigen Kilometern, kurz vor den Toren Kassels, einige Mannschaften, wie die MSG Körle/Guxhagen sowie der TSV Dittershausen in der Landesliga/Nord spielen und sich der TSV Wollrode auch auf dem besten Wege dorthin befindet.
 
Nichtsdestotrotz wollten sich die Burgenstädter in der gut gefüllten Guxhagener Sporthalle ordentlich präsentieren, was auch in der Anfangsphase des Spiels gut gelingen sollte. Durch effektive Chancenauswertung und einen erneut gut aufgelegten Keeper Julius Zeidler stand es nach knapp 10 Minuten „nur“ 7:6 für die Hausherren. Da diese aber sehr frühzeitig den Deckel gegen die TSG draufmachen wollten und einen gehörigen Zahn zulegten, die Schlitzer ihrerseits wiederum versuchten das Tempo mitzugehen und dabei kläglich scheiterten, verkam das Spiel bis zum Pausenpfiff zu einer einseitigen Sache bei dem die Entscheidung mit 20:9 zugunsten des TSV Wollrode gefallen war.
 
Im 2. Durchgang machten es die Schlitzer wesentlich besser. Unbeeindruckt und Reserven schonend antwortete das Langstein-Team den wilden Angriffswellen der Heimmannschaft. Allen voran Daniel Matis konnte von der halblinken Position 3 Mal einnetzen, wobei 2 weitere starke Würfe aufs lange Eck am Aluminium landeten. Fast hätte sogar Saisonneuling Jannik Braun, der normalerweise als Torjäger im Dienste der SG Schlitzerland unterwegs ist, im ersten Spiel auch seinen ersten Treffer erzielt – aber leider hatte der Torschiedsrichter auf Kreis-Ab entschieden.
 
Zum Ende hin machte die Gegenwehr der wacker kämpfenden Schlitzer den Plan der Hausherren, die „40“ voll zu machen, zunichte, was auch vom heimischen Publikum entsprechend honoriert wurde.
Das souverän agierende Schiedsrichtergespann beendete die Partie schliesslich beim Spielstand von 19:38 aus schlitzer Sicht.
 
Trotz der auf den ersten Blick deutlichen Schlappe, attestierte Coach Langstein seinem Team eine, vor allem im 2. Durchgang, gute Leistung, aus der man durchaus positive Schlüsse für die letzte Partie des Jahres gegen Melsungen ziehen könne.
 
Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler (Tor), Fabian Suppes (4/2), Tyler Shores (3), Daniel Weidel (7), Daniel Matis (3), Max Zeidler, Raphael Seidel, Sandro Weickert (2), Jannik Braun.
 
Samstag gegen MT Melsungen III
 
Am kommenden Samstag, den 21.12.2019, empfängt die TSG Schlitz zum letzten Spiel eines sehr ereignisreichen Jahres 2019 die 3. Garde des Bundesligsten MT Melsungen, die ihrerseits in den letzten Wochen schwankende Leistungen, vor allem bei Auswärtsauftritten zeigten. Nicht zu vergessen die Partie in der Saison 17/18, als Melsungen III Meister der Bezirksliga A wurde und nur mit grösster Anstrengung einen Punkt in der Burgenstadt ergattern konnte (31:31). Die Partie wird wie gewohnt um 19.30 angepfiffen. Auf zahlreiche Unterstützung durch den „#8.Mann“ freut sich das Team und der Handballkern.
 

Weiterlesen …